OPA_TAD — Big Data neu gedacht

Diesen Monat beschäftigen wir uns mit dem Thema Big Data. Unsere Gesellschaft erzeugt täglich, stündlich, sekündlich Daten, welche von Google, Facebook und anderen Big Playern des Internets gespeichert, anaylsiert und zur Verbesserung ihrer Plattformen und Dienste verwendet werden.

Leider bleibt dieses Wissen der Gesellschaft verschlossen. Sie muss viel Geld dafür aufwenden um nur im Ansatz ähnliche Ergebnisse zu erzielen. Mit OPA_TAD soll gezeigt werden, dass was die “Großen” tun auch für eine moderne Gesellschaft möglich ist, unter Berücksichtigung von Datensparsamkeit und Privatsphäre.

Jede Person, die Daten über sich erzeugt soll so ermächtig werden genau zu bestimmen an wen welche Daten wann und in welchem Umfang gehen sollen. So können Datenverwerter Aufrufe zu Daten-Crowdfundings machen und Datenhalter (also wir alle) diese Daten dann freiwillig zur Verfügung stellen und sicher sein, dass die Daten nicht über den bestimmten Zweck hinaus missbraucht werden.

Sebastian Land von der Old World Computing GmbH stellt die Ideen und Hintergründe zu dem Projekt vor und freut sich über Eindrücke, Ideen und auch konstruktive Kritik dazu. Wir laden euch dazu ein am 28.08.18 in den Räumlichkeiten des PING e.V. in Dortmund-Eichlinghofen.

Daten:

Termin: 28.08.18 18:00 Uhr Ort: PING Vereinsheim, Zum Nubbental 11, 44227 Dortmund

Im Laufe des Abends kann in gemütlichen Kleingruppen weiter diskutiert werden. Für Snacks & Getränke wird wie immer gesorgt.